Als Ghostwriter arbeiten

Sie erwartet ein abwechslungsreicher Job, aber…

…berühmt werden Sie nicht, wenn Sie als Ghostwriter arbeiten möchten.

Spielt das für Sie keine Rolle, weil der Spaß zu schreiben an erster Stelle steht, könnte es für Sie genau das richtige sein als Ghostwriter arbeiten zu wollen.

Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Job, den Sie als Nebenjob oder Vollzeittätigkeit ausüben können.

Nachfolgend möchten wir Ihnen die wichtigsten Fragen beantworten, wenn Sie als Ghostwriter arbeiten möchten.

Ihre Bewerbung können Sie uns gerne per Mail schicken. Welche Unterlagen wir Ihnen benötigen, haben wir am Ende ebenfalls für Sie zusammengefasst.

Was macht der unsichtbare Geist überhaupt?

Als Ghostwriter arbeiten und verschiedene Texte verfassen

Am bekanntesten ist wohl das Ghostwriting von Doktorarbeiten.

Als Ghostwriter arbeiten

Als Ghostwriter arbeiten

Dafür haben die ehemaligen Minister Gutenberg und Schavan gesorgt.

Doch das Tätigkeitsfeld eines Ghostwriters ist sehr viel breit gefächerter. Ghostwriter schreiben unter anderem jede akademische Uni Arbeit.

Hausarbeiten, Semesterarbeiten, Abschlussarbeiten und Dissertationen sind ebenso Teil des Ghostwriting wie das Schreiben von Büchern aller Genres, Artikel, Biografien, Reden und Werbetexte.

Als professionelle Ghostwriter Agentur bieten wir unseren Kunden den Service Content schreiben zu lassen.

Das bedeutet, wenn Sie als Ghostwriter arbeiten möchten, können Sie auch alle Arten von Onlinetexten schreiben.

  • Hausarbeiten und Semesterarbeiten
  • Abschlussarbeiten und Dissertationen
  • Bücher aller Genres
  • Artikel und Biografien
  • Reden und Werbetexte
  • Web-Content (u.a. Produktbeschreibungen und Webseitentexte)

Unterschied zwischen Ghostwriting und Pseudonym

Als Ghostwriter arbeiten Sie anonym und verfassen Texte aller Art für Kunden, ohne, dass jemals Ihr Name genannt wird. Autoren, die unter einem Pseudonym arbeiten, schreiben selbst, wählen aber für die Veröffentlichung einen anderen Namen, sodass der reale Name nicht veröffentlicht wird.

Warum Ghostwriter beauftragt werden

Aus diesen Gründen schreiben Sie als Ghostwriter

Warum wird Ghostwriting beauftragt? Es gibt verschiedene Gründe, warum Ghostwriter beauftragt werden. Wir fragen unsere Kunden nie nach Ihren Gründen. In der Regel teilen Sie uns die Beweggründe schon im ersten Anschreiben mit. Gerne nennen wir Ihnen die häufigsten Gründe in Kürze.

Zeitmangel

Der Zeitmangel spielt im studentischen Bereich und im Bücher Ghostwriting eine besonders große Rolle. Vielen Studenten fehlt die Zeit alle anstehenden Aufgaben an der Uni zu bewältigen. Das gilt auch für das Bücher schreiben. Ein Buch zu schreiben ist meist mit monatelanger Arbeit verbunden. Überlässt der Kunde dies dem Ghostwriter, kann er sein Buch veröffentlichen, muss aber nicht viele Monate Arbeit investieren.

Fehlende Begabung

In den ersten Monaten lassen viele Studenten Ihre wissenschaftlichen Arbeiten schreiben, weil Sie der akademischen Schreibweise noch nicht gewachsen sind. Diese werden dann als Mustervorlage genutzt und der Student kann anhand der Mustervorlagen seine eigenen Fähigkeiten verbessern. Vielen Menschen liegt das Schreiben einfach nicht. Sie haben tolle Ideen im Kopf, schaffen es aber nicht diese zu Papier zu bringen.

Outsourcing

Im Bereich Content schreiben lassen, also Texte, die online veröffentlicht werden, ist das Outsourcing der häufigste Grund. Für die meisten Shopbesitzer und Webseitenbetreiber wäre es unwirtschaftlich dauerhaft einen Texter zu beschäftigen oder gar eine eigene Contentagentur zu gründen. Sie lagern das Texte schreiben aus und sparen so enorme Kosten und viel Zeit.

Als Ghostwriter arbeiten – Erfahrungsbericht eines Ghostwriters

Wie sieht der Tag als Ghostwriter aus?

Wir stellen Ihnen einen Erfahrungsbericht eines Ghostwriters unserer Agentur zur Verfügung, der uns erzählt hat, wie sein Tag als akademischer Ghostwriter aussieht. Akademischer Ghostwriter bedeutet, der Ghostwriter hat selbst studiert und schreibt in unserer Agentur ausschließlich akademische Arbeiten, also schriftliche Arbeiten für Studenten.

Auftragsannahme und Recherche

Wir vergeben unsere Aufträge per Mail. Der Ghostwriter schaut also morgens zuerst in sein Email-Postfach und sieht nach, was am heutigen Tag anliegt. Er kann dann entscheiden, ob er den Auftrag annimmt. Entscheidet er sich für den Auftrag, beginnt die Recherche. Diese kann mehr oder weniger umfangreich ausfallen und ist abhängig vom Thema, vom Umfang der Arbeit und welche Informationen seitens des Kunden bereits mitgeliefert wurden.

Struktur und Gliederung

Nun erarbeitet der Ghostwriter die Gliederung anhand seiner Recherche. Die Gliederung geht an den Kunden und ist dieser einverstanden, beginnt die Arbeit des Schreibens. Hat der Kunde Änderungswünsche, werden diese zunächst umgesetzt.

Wissenschaftliches Schreiben

Nun beginnt die Arbeit des Schreibens, des wissenschaftlichen Schreibens. Das ist Grundvoraussetzung, wenn Sie als Ghostwriter arbeiten möchten und sich auf akademische Texte spezialisieren möchten.

Wir erklären Ihnen kurz, in welcher Form wissenschaftliches Schreiben sich von anderen Texten unterscheidet. Da wäre unter anderem die Unterscheidung zwischen empirischen und theoretischen Arbeiten. Da wäre die Forschungsfrage, die sich wie ein roter Faden durch die Arbeit zieht und Grundlage dieser ist. Es werden also Informationen, Argumente und Überlegungen benötigt, die dann zu einem Ganzen zusammengefügt werden. Jetzt schreibt der Ghostwriter die akademische Arbeit, die mit einem Fazit abschließt.

Andere Textarten

Das ist der Ablauf für wissenschaftliche Arbeiten. Für andere Textarten kann sich dieser natürlich unterscheiden.

Wie wird man Ghostwriter?

Als Ghostwriter arbeiten – die Voraussetzungen

Welche Voraussetzungen muss ein professioneller Ghostwriter mitbringen? Grundsätzlich ist es immer hilfreich, wenn Sie zum Beispiel Germanistik studiert haben. Sehr gute Deutschkenntnisse in Grammatik und Rechtschreibungen sollten sich als Selbstverständlichkeit verstehen, tun Sie aber leider nicht immer.

Schreiben können allein reicht nicht aus, denn als Ghostwriter müssen Sie auch gut recherchieren können, kreativ sein, sehr gut mit Menschen kommunizieren und sich in Menschen hineindenken können. Hinzu kommt, dass Sie absolut zuverlässig sein müssen, denn oftmals sind die Fristen und Abgabetermine eng. Vor allem vor den Semesterferien und zum Studienende hin kann es stressig werden.

Vorteile als Ghostwriter arbeiten zu können

Pro und Contra des Ghostwriting

Sie können sich Ihre Zeit frei einteilen, denn als Ghostwriter unserer Agentur in Berlin arbeiten Sie von zuhause. Ob Sie gerne morgens arbeiten oder mitten in der Nacht, das bleibt Ihnen überlassen. Für uns ist es nur wichtig, dass wir uns auf Sie verlassen können und Sie Termine unbedingt zu 100 % einhalten.

Sie können sich auch einteilen wie viel Sie arbeiten möchten. Reichen Ihnen fünf Stunden in der Woche ist das ebenso gut, als wenn Sie sich für drei volle Tage entscheiden.

Sie entscheiden auch, welchen Auftrag Sie annehmen möchten. Liegt Ihnen ein Thema gar nicht, teilen Sie uns dies mit und wir wählen einen anderen Ghostwriter aus unserem Team. Können Sie den Auftrag in der angegebenen Zeit nicht schaffen, gilt das gleiche.

Nachteilig ist die bereits erwähnte Anonymität. Sie werden als Ghostwriter nie berühmt werden, denn Sie bleiben immer anonym im Hintergrund.

Was verdiene ich als Ghostwriter?

Nicht berühmt, aber reich?

Ob Sie reich werden entscheiden allein Sie, denn der Verdienst eines Ghostwriters richtet sich nach seiner Qualifikation und der Zeit, die er investieren kann und will. Am besten verdienen Sie als akademischer Ghostwriter, aber auch Fachbücher werden sehr gut vergütet. Auch Ihre Erfahrung spielt eine Rolle, den ein erfahrener Ghostwriter verdient besser als ein Anfänger.

Wie Sie sehen, es fließen verschiedene Kriterien zusammen, die den Verdienst beeinflussen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und bewerben Sie sich als Ghostwriter. Entscheiden wir uns für eine Zusammenarbeit mit Ihnen, teilen wir Ihnen selbstverständlich auch die Vergütung der Textarten mit.